Tiere Du magst Tiere genauso gerne wie wir? Das ist toll! Wir zeigen dir die Welt der Tiere und ihrer Lebensräume. Hier erfährst du, wie und wo die verschiedenen Tiere leben, warum viele Arten von ihnen bedroht sind und wie der WWF sie schützt.

Igel sind stachelige Schlafmützen

Auch wenn sie pieksen wirken Igel supersüß und sympathisch. Im Herbst sind sie unterwegs, um sich ordentlich Fett anzufressen für den harten Winter. Den verschlafen sie in einem kuscheligen Versteck.

Die WWF Junior-Checkliste: Igel gefunden – was tun?

Entdeckst du nach Wintereinbruch einen Igel, dann beobachte ihn genau. Vielleicht hat er noch keinen Unterschlupf und braucht bei Frost und Schnee deine Hilfe. Wir sagen dir, worauf du achten solltest.

Winterschläfer: Weckt uns, wenn es wieder warm wird

Winter heißt: Draußen ist es kalt, es schneit, regnet oder stürmt und es bleibt lange dunkel. Du kannst dich in dein gemütliches Bett kuscheln. Was aber machen die Tiere im Winter?

Eichhörnchen helfen? So machst du es richtig!

So trocken waren Sommer und Herbst – finden Eichhörnchen überhaupt noch genug Nüsse und Früchte zu fressen? Und wie kommen sie überhaupt über den Winter?

Die Nashörner kommen

Sie sind groß, stark, bullig und manchmal unberechenbar: Kaum ein Pflanzenfresser verschafft sich so viel Respekt bei Tier und Mensch wie die Nashörner. Das liegt auch an ihren Hörnern auf der Nase.

Mehr Nachwuchs bei den Großen Pandas

Gute Nachricht: Es gibt wieder mehr Große Pandas. Seit fast 40 Jahren haben die Naturschützer vom WWF mitgeholfen, dass sie nicht aussterben. Hier zeigen wir dir, wie die superknuffigen Pandabären leben – und was sie so besonders macht.