Natur Werde Schritt für Schritt zur Naturschützerin oder zum Naturschützer! Gemeinsam erkunden wir die Natur vor deiner Haustür oder erklären dir die großen und kleinen Naturschutzgebiete des WWF.

Wald? Wollen wir wild!

Er schenkt uns Luft zum Atmen, schützt Böden und Wasser. Er kühlt unsere Erde und ist Lebensraum für unzählige Tier- und Pflanzenarten. Ganz klar: Der Wald ist einer unserer größten Naturschätze. Mehr noch: Er ist ein guter Ort, um zu entspannen – und zugleich ein riesiger Abenteuerspielplatz.

Hast du schon erste Frühlingsboten entdeckt?

Jetzt scheint der Frühling nicht mehr zu stoppen. Jeden Tag wird es draußen grüner, die Vögel zwitschern immer heftiger. Die Igel erwachen aus dem Winterschlaf und bald quaken auch die ersten Frösche, bis sie heiser sind. Einige besondere Frühlingsboten stellen wir dir hier vor.

Paradies für Vögel? Im Wattenmeer!

Hier haben es Vögel gut: Im Wattenmeer gibt es für sie reichlich zu fressen – und Feinde können sie schon von weitem erkennen. Besser geht’s nicht, um hier als Zugvogel zu rasten oder als Brutvogel zu leben. Gut, dass dieser Lebensraum fast vollständig als Nationalpark geschützt ist.

Vögel füttern? Ja klar!

Wenn es im Winter kalt ist, kannst du den Vögeln draußen Futter geben und sie dabei beobachten. Das funktioniert auf dem Balkon oder vor dem Fenster genauso wie im Garten.

Erlebe ein Wald-Abenteuer mit deinen Freunden

Eine Schatzsuche im Wald ist genau das Richtige, wenn ihr echte Fährtenlegerinnen und Natur-Detektive werden wollt. Ihr könnt geheime Spuren legen, ein echtes Floß bauen oder euer Wissen über Insekten unter Beweis stellen. Außerdem zeigt ihr, dass ihr als Team unschlagbar seid!

Corona – was hat das Virus mit der Natur zu tun?

Das Coronavirus hat unser Leben in den letzten Monaten komplett auf den Kopf gestellt. Bestimmt weißt du schon viel über die Krankheit Covid-19 und wie du dich am besten vor dem Virus schützen kannst. Hier erfährst du, was die Natur und das Virus miteinander zu tun haben.