Wie kommt ein Wisent ins Wohnzimmer?

Oder ein Luchs ins Gebüsch? Das geht jetzt mit ein paar Klicks auf deinem Handy oder Tablet. Du kannst die Tiere in deine Alltagswelt setzen und von allen Seiten hautnah betrachten. Wir zeigen dir, wie du das hinkriegst.

Wildtiere wie Wisent und Wolf, Luchs und Elch bekommst du normalerweise kaum in freier Wildbahn zu sehen. Wer sie doch mal trifft, sollte immer Abstand halten und die wilden Tiere nicht stören.

Anders mit deinem Handy oder Tablet: Über die da drin eingebaute Kamera kannst du dir die vier großen Wildtiere in deine Wohnung oder deinen Garten holen, sie vor eure Haustür zu stellen oder in die freie Natur führen.

Wo will denn der Elch hin?

© Donné Beyer

Was macht der Wolf in den Schrebergärten?

© Donné Beyer

Was entdeckt der Luchs im Gebüsch?

© Donné Beyer

Sucht das Wisent ein Geschenk?

© Donné Beyer

Ah, hier wollte der Elch hin

© Donné Beyer

Augmented Reality (AR) heißt der Spaß, zu Deutsch: "erweiterte Wirklichkeit". Du kannst die Tiere von allen Seiten betrachten, ihnen ganz nahe kommen und sie dich begleiten lassen. Dazu brauchst du eine aktive Internetverbindung.

Über Infopunkte an den Wildtieren erfährst du außerdem eine Menge spannender Dinge über sie. Du bekommst sie sogar vorgelesen.

So geht's

1. Diese Webseite auf wwf.de öffnen.

2. Tier aussuchen und auf "hautnah erleben" klicken.

© WWF
© WWF

3. "Direkt zu AR" anklicken.

4. "In Umgebung ansehen" anklicken.

5. Handy ins Helle halten und bewegen, bis dein Wunschtier auftaucht.

© WWF
© WWF

6. Dein Tier kannst du mit deinen Fingern bewegen, drehen und auch mitnehmen und woanders hinstellen, wenn du einen Finger auf dem Bildschirm lässt.

7. Mach ein Foto von deinem Tier und zeige es deiner Familie oder deinen Freundinnen und Freunden! Oder lass andere WWF Juniors mitstaunen: Lade dein Bild einfach in unserer Bildergalerie hoch!

Viel Spaß!