Tiere

Du magst Tiere genauso gerne wie wir? Hier erfährst du, wie und wo Tiere leben, warum viele von ihnen bedroht sind und wie der WWF sie schützt.

Orang-Utans: Geniale Kletterkünstler

Rote Haare, wilde Frisur und sehr lange Arme – ganz klar, das ist ein Orang-Utan. Der Name stammt aus der malaiischen Sprache und bedeutet Waldmensch. Das passt perfekt: Orang-Utans sind in Regenwäldern der Inseln Borneo und Sumatra zu Hause.

Weiterlesen

Orang-Utans: Steckbriefe

Welche Arten von Orang-Utans gibt es?

Weiterlesen

Große Menschenaffen

In der Biologie werden Kleine und Große Menchenaffen unterschieden. Zu den Großen gehören Gorillas, Bonobos, Schimpansen und Orang-Utans. Sie werden Hominiden genannt, das bedeutet Menschenartige.

Mehr erfahren

Rabenvögel

Raben? Das sind große schwarze Vögel. Stimmt! Aber zur Familie der Rabenvögel gehören nicht nur die schwarzen Kolkraben und Rabenkrähen, sondern auch einige Arten, die ganz anders aussehen. Wir stellen sie dir vor.

Mehr erfahren

Hallo, Großer Panda

Wer schleicht da durch das Bambusdickicht? Schwarze Ohren, weißer Kopf und schwarze Nase kommen zum Vorschein – ganz klar, das ist ein Großer Panda, das Wappentier des WWF.

Weiterlesen

Glühwürmchen machen ihr Licht selber

Mitte Juni bis Anfang Juli fliegen wieder im Dunkeln die wunderbar leuchtenden Glühwürmchen. Aber Moment: fliegende Würmer? Gibt's doch gar nicht! Der Name stimmt nicht. Glühwürmchen sind nämlich richtige Käfer – Leuchtkäfer, um genau zu sein.

Weiterlesen