Das war die Earth Hour 2019 Am 30. März war wieder „Earth Hour“. Das ist Englisch und bedeutet „Stunde der Erde“. An diesem Tag zeigten Menschen auf der ganzen Welt für eine Stunde, dass ihnen der Schutz der Natur, der Tiere und des Klimas wichtig ist.

© WWF

Am 30. März um 20.30 Uhr war es wieder soweit. Millionen Menschen in der ganzen Welt knipsten für eine Stunde das Licht aus. Damit zeigten sie, dass sie das Klima schützen wollen. Für die Tiere, die Natur, uns alle. Das ist ein Zeichen für Politikerinnen und Politiker, noch mehr für den Klimaschutz zu tun.

 

In tausenden Städten und Gemeinden rund um die Welt wurde für eine Stunde die Beleuchtungen bekannter Gebäude ausgeschaltet. Zugleich haben hunderte Millionen Menschen in über 180 Ländern auch bei sich zu Hause für 60 Minuten die Lichter ausgemacht. Viele haben gefeiert – zum Beispiel hier:

 

Madagaskar

Madagaskar
© WWF Madagaskar

Spanien

Spanien
© WWF Spanien

Vereinigte Arabische Emirate

Vereinigte Arabische Emirate
© Amy Mill / WWF VAE

Uganda

Uganda
© WWF Uganda

Niederlande

Niederlande
© WWF Niederlande

Brasilien

Brasilien
© WWF Brasilien

Russland

Russland
© WWF Russland

Mexiko

Mexiko
© Gerardo Magallon / WWF Mexiko

Französisch-Guyana

Französisch-Guyana
© WWF Franzoesisch-Guyana
© Video: WWF © Foto: Maha Rasheed / WWF Jordanien

In Deutschland haben 384 Städte mitgemacht und sich tolle Sachen ausgedacht. In Berlin zum Beispiel gab es ein Kino, wo Strom durch Fahrräder erzeugt wurde.

© Richard Stonehouse / WWF
© WWF und CenterParcs

Andere haben die Earth Hour gemütlich zu Hause gefeiert und zusammen mit ihrer Familie ein klimafreundliches Abendessen gezaubert. Im Rezeptebuch „Lecker essen, Klima retten!“, das wir zusammen mit Center Parcs entwickelt haben, gibt es tolle Rezepte für alle Tage. Du kannst es hier herunterladen.

Das war die Earth Hour 2019 im Center Parcs Park Allgäu

Am Anfang gab es ein großes Hallo mit dem Großen Panda.

© T. Haider / WWF
© WWF

Dank Schminke wurden es auf einmal immer mehr Pandas!

Viele bastelten schöne kleine Schwimmlichter für den Abend.

© WWF
® T. Haider / WWF

Am Nachmittag erzählte uns Annika Hofmann die spannende Geschichte "Der fröhliche König rettet die Erde" – und spielte tolle Musik dazu.

Abends zur Earth Hour zogen wir dann im Dunkeln mit Fackeln umher. Das war mächtig aufregend!

© T. Haider / WWF

Auch in den vergangenen Jahren haben Kinder auf der ganzen Welt die Earth Hour gefeiert

Indonesien

Indonesien
© Satryo Widodo / WWF Indonesien

Madagaskar

Madagaskar
© Tony Rakoto / WWF Madagaskar

Schottland

Schottland
© John Linton / WWF UK

Albanien

Albanien
© Jetmira Halilaj / Earth Hour Albanien

Deutschland

Deutschland
© David Biene / WWF

Polen

Polen
© Karolina Kukielska / WWF Polen

Jordanien

Jordanien
© Maha Rasheed / WWF Jordanien

Hongkong

Hongkong
© WWF Hongkong

Mazedonien

Mazedonien
© Tomislav Georgiev / Earth Hour Mazedonien

Frankreich

Frankreich
© WWF Frankreich
© Daniel Seiffert / WWF

Alle, die mitgemacht haben, haben dieses Jahr wieder ein starkes Zeichen für einen lebendigen Planeten gesetzt. Prima, wenn du auch dabei warst.

 

 

Du möchtest noch mehr fürs Klima tun?
Earth Hour Basteltipp
Basteltipp: Wollige Schäfchen