Earth Hour 2020 Am 28. März von 20.30 bis 21.30 Uhr war wieder „Earth Hour“. Das ist Englisch und bedeutet „Stunde der Erde“. An diesem Tag zeigten Menschen auf der ganzen Welt für eine Stunde, dass ihnen der Schutz der Natur, der Tier- und Pflanzenarten und des Klimas wichtig ist. Hast auch du zuhause mitgemacht?

© WWF

Earth Hour heißt: Millionen Menschen in der ganzen Welt knipsen für eine Stunde das Licht aus. Das ist ein Zeichen für Politikerinnen und Politiker, noch mehr für den Klimaschutz und damit den Artenschutz zu tun. Zugleich werden in tausenden Städten und Gemeinden rund um die Welt für eine Stunde die Beleuchtungen bekannter Gebäude ausgeschaltet.

Das Besondere in diesem Jahr: Wegen des Coronavirus gab es keine Aktionen draußen. Viele wurden dafür Ihr zu Hause aktiv und machten das Licht um 20.30 Uhr für eine Stunde aus.

 

Wusstest du, dass viele Tierarten und Pflanzenarten durch die Erderhitzung bedroht sind?

Denn dadurch verändern sich die Lebensräume von Tieren und Pflanzen auf der ganzen Welt. In der Arktis zum Beispiel wird es immer wärmer, so dass immer mehr Packeis schmilzt.

© WWF
© WWF

Lange Trockenzeiten oder stürmische Regengüsse verändern Landschaften und die Pflanzenwelt. Viele Tiere finden kein Futter mehr und müssen in andere Regionen abwandern.

Schützen wir unser Klima, tun wir zugleich etwas für den Artenschutz. Je mehr wir die Erderhitzung abbremsen, desto mehr Tierarten und Pflanzenarten wird es auch in Zukunft geben!

© WWF

Hast du Lust, dich selbst in ein Tier zu verwandeln?

Viele haben zur Earth Hour auch unsere Tiermasken gebastelt und hatten damit eine Menge Spaß. Die Masken kannst du auch jetzt noch zum Selbermachen herunterladen. Wir haben gleich vier zur Auswahl.

© WWF

So geht’s: Schnapp dir deine Buntstifte und male die Maske an. Klebe die Maske auf einen Tonkarton, um sie zu verstärken. Schneide sie dann aus und vergiss die Augen nicht. Stich mit einer Nadel zwei Löcher in die Kreuze, zieh ein Gummiband hindurch und verknote es.
Fertig!

 

© Maverick Photo AgencyCallum Bennetts / WWF UK

Jedes Jahr im März machen hunderte Millionen Menschen in über 180 Ländern für 60 Minuten die Lichter aus. Viele feiern dazu – zum Beispiel hier:

 

Madagaskar

Madagaskar
© WWF Madagaskar

Spanien

Spanien
© WWF Spanien

Vereinigte Arabische Emirate

Vereinigte Arabische Emirate
© Amy Mill / WWF VAE

Uganda

Uganda
© WWF Uganda

Niederlande

Niederlande
© WWF Niederlande

Brasilien

Brasilien
© WWF Brasilien

Russland

Russland
© WWF Russland

Mexiko

Mexiko
© Gerardo Magallon / WWF Mexiko

Französisch-Guyana

Französisch-Guyana
© WWF Franzoesisch-Guyana

Ab Montag, den 16. März 2020, sind der Center Parcs Park Allgäu sowie alle weiteren deutschen Center Parcs aufgrund des Corona-Virus geschlossen. Das nachfolgende WWF Junior Programm zur Earth Hour konnte daher am 28. März leider nicht stattfinden. Über einen neuen Termin informieren wir demnächst an dieser Stelle.

© WWF / CenterParcs

Das Programm

9.00-14.00 Uhr: WWF Junior Stand auf dem Bauernmarkt

Tiermasken basteln: Bastle und bemale deine eigene Tiermaske und zeige so allen, dass du dich für den Schutz von Natur und Tieren stark machst!

 

© WWF

Kauzige Freunde herstellen: Mit etwas handwerklichem Geschick kannst du dir aus Brennholzscheiten, Weidenruten und Ästen einen „kauzige Freund“ basteln. Mit ihren scharfen Augen sehen sie auch bei Nacht super gut. Genau das Richtige, wenn bei der Earth Hour die Lichter ausgehen!

Earth Hour Gewinnspiel für Familien: Tüftelt zusammen an den kniffligen Rätselfragen und gewinnt tolle Preise.

15.00-18.00 Uhr: Kino im Allgäuer Stüble

WWF Familien-Kino (empfohlen ab 6 Jahren): Kommt zum spannenden Familienkino! Wir zeigen drei Folgen der Netflix/WWF-Erfolgsserie „Unser Planet“.

15-16 h: Ein Planet
Von Tölpeln beim Angriff auf Sandbänke bis hin zu Gnus auf der Flucht vor den Wildhunden der Serengeti – die Vielfalt unseres Planeten ist atemberaubend.

17-18 Uhr: Dschungel
Ur- und Regenwälder dienen einer unglaublichen Artenvielfalt als Heimat, etwa Vögeln bei der Gefiederpflege, intelligenten Orang-Utans und erstaunlich fleißigen Ameisen.

16-17 Uhr: Wälder
Diese Folge ergründet die gegenseitige Abhängigkeit zwischen verschiedenen Waldbewohnern, etwa dem Weißkopfseeadler, Jagdhunden und dem Sibirischen Tiger.

Market Dome, Hauptbühne, 18.15-19.00 Uhr 

Sei dabei bei unserer WWF Aktion „Yoga für Artenvielfalt“! Zur Earth Hour gibt es im Center Parcs Park Allgäu eine extra Familien-Yoga-Einheit. Los geht’s, mach dein Lieblingstier für dein Lieblingstier!

 

© WWF
© T. Haider / WWF

20.30-21.30 Uhr: Earth Hour

Willst du miterleben, wie im Market Dome alle Lichter ausgehen? Dann komm um 20:15 Uhr zur Hauptbühne. Gemeinsam feiern wir dann die Earth Hour! Komm mit deiner Tiermaske vom Bauernmarkt herüber und zeige allen, an welches Tier du bei der Earth Hour besonders denkst.

Back-Tipp Affen-Schnitten
Earth Hour Basteltipp