Bastle Sterne für deinen Himmel Wir zeigen dir, wie du einfache Butterbrottüten in einen wunderschönen Stern verwandeln kannst. Hänge ihn in dein Zimmer, in den Flur oder ins Küchenfenster. Bestimmt sieht er überall toll aus.

Du brauchst:

• 8 Butterbrottüten
• Schere
• Klebstift
• Locher
• eine Schnur zum Aufhängen
• etwas Klebeband

Verwende möglichst umweltfreundliche Materialien. Und bastle gemeinsam mit einem Erwachsenen.

So geht’s:

1. Lege eine Butterbrottüte mit der Öffnung zu dir auf den Tisch. Male mit dem Klebstift ein großes T auf die Tüte: mittig einen Strich von oben nach unten und entlang der oberen Kante.

2. Klebe eine weitere Tüte darauf. Auf diese kommt wieder ein T aus Klebstoff. Dann kommt die nächste Tüte. Klebe auf diese Weise alle Tüten zusammen, bis du einen Stapel hast.

 

© WWF
© WWF

3. Schneide die untere geöffnete Seite zu einem Zacken mit der Spitze in der Mitte. Du kannst die Spitze auch rund schneiden oder leicht versetzt zwei Spitzen schneiden. Dein fertiger Stern wird immer ein bisschen anders aussehen. Auch aus den langen Rändern kannst du kleine Stücke herausschneiden. Sie sollten aber nicht zu groß sein, damit der Stern stabil bleibt.

4. Nimm die erste und die letzte Spitze des Stapels und fächere den Stern auf. Lege die Spitzen übereinander und loche sie. Verstärke die Stelle vorher mit einem Stück Klebeband.

5. Fädele nun die Schnur durch das Loch und hänge den Stern auf.

© WWF
Schöne Briefumschläge selber machen
WWF Junior Wald-Hörgeschichte