Backtipp – Vegane Blaubeer-Pfannkuchen

Wer sich vegan ernährt, isst nichts, was von Tieren kommt. Dazu gehören zum Beispiel Fleisch, Milch, Joghurt und Eier. Wir haben für dich ein Rezept für leckere vegane Blaubeer-Pfannkuchen. Weißt du, wer Blaubeeren ebenfalls sehr gerne mag? Elche!

Du brauchst für 2 Personen:

• 3 Esslöffel Sonnenblumen- oder Rapsöl plus etwas mehr für die Pfanne
• 125 Milliliter pflanzliche Milch (zum Beispiel aus Soja oder Hafer)
• 100 Gramm Dinkelmehl
• 2 Teelöffel Backpulver
• 1 Prise Salz
• 1 große Handvoll Blaubeeren

Unsere Tipps

Verwende Zutaten aus biologischem Anbau. Das ist besser für die Umwelt. Backe die Pfannkuchen gemeinsam mit einem Erwachsenen.

So geht’s:

1. Verrühre in einer Schüssel Öl und Milch miteinander.

2. Gib Mehl, Backpulver und Salz in eine andere Schüssel und vermische alles miteinander. Schütte die Blaubeeren dazu und hebe sie vorsichtig unter. Gieße das Milch-Öl-Gemisch dazu und verrühre alles kurz miteinander.

© lily_rochha iStock / GettyImages Plus

3. Stelle eine Pfanne auf den Herd und gieße etwas Öl hinein. Gib einen Esslöffel Teig in die heiße Pfanne. Wenn kleine Bläschen im Teig zu sehen sind, kannst du den Pfannkuchen mit einem Pfannenheber umdrehen und von der anderen Seite fertig backen.

4. Den Pfannkuchen aus der Pfanne heben und auf einen Teller legen. Backe auf diese Weise aus dem restlichen Teig weitere Pfannkuchen.

Was ist dein Lieblings-Frühstück? Male uns ein Bild davon
Starte deine eigene Müllsammelaktion!
Backtipp – Glückskekse für alle