Steckbriefe Orang-Utans Welche Orang-Utans gibt es?

Alle Orang-Utans

Nachwuchs: Orang-Utan-Weibchen bekommen ab etwa 15 Jahren zum ersten Mal ein Kind. In ihrem gesamten Leben bekommen sie vier bis fünf Junge. Eine Schwangerschaft dauert etwa achteinhalb Monate (ähnlich wie beim Menschen). Die Jungen wiegen bei der Geburt 1,25 bis 2 Kilogramm.

Die ersten Monate klammern sie sich noch ganz fest an Brust oder Bauch der Mutter. Mit einem Jahr können sie schon recht gut klettern, aber erst mit zwei bis drei Jahren können sie dabei mit der Mutter mithalten. Ihre Milch trinken sie noch bis zum Alter von 5 bis 7 Jahren. Mit 7 bis 9 Jahren verlassen sie die Mutter,  um sich ein eigenes Gebiet zum Leben zu suchen.

 

 

Borneo-Orang-Utan und Sumatra-Orang-Utan

© WWF

Alter: Bis zu 58 Jahre.

Größe: Männchen stehend bis zu 1,40 Meter, Weibchen stehend bis zu 1,10 Meter.

Gewicht: Männchen bis zu 100 Kilogramm, Weibchen bis zu bis 45 Kilogramm.

Der Sumatra-Orang-Utan ist meist etwas leichter und zierlicher als sein Verwandter auf Borneo. Sein Fell ist auch oft etwas heller, dichter und länger als das des Borneo-Orang-Utans. Die Männchen unterscheiden sich vor allem in der Form ihrer Wangenwülste und in ihren Bärten.

Tapanuli-Orang-Utan

2017 fanden Wissenschaftler heraus, dass die Orang-Utans in einem Gebiet der indonesischen Insel Sumatra mit den Sumatra-Orang-Utans nicht näher verwandt sind. Diese Orang-Utans gehören deshalb zu einer eigenen, neuen Art.

Die Wissenschaftler gaben ihnen den Namen Tapanuli-Orang-Utan, weil die Region, in der sie leben, so heißt. Mit höchstens 800 Tieren sind die Tapanulis nun die seltenste Menschenaffen-Art der Welt.

© Maxime Aliaga

Der Unterschied: Die Schädelform der Tapanulis ist anders als die der Sumatra-Orang-Utans. So stehen zum Beispiel beide Augen näher beieinander. Auch ihre Zähne unterscheiden sich, und vor allem unterscheidet sich auch ihr Erbgut.

Der Tapanuli-Orang-Utan lebt in einem Waldgebiet von 1.100 Quadratkilometern, das ist größer als die deutsche Insel Rügen.

Größe, Gewicht und Alter sind vermutlich ähnlich wie bei den anderen Orang-Utans.

Der Waldrapp geht auf große Reise
Steckbriefe Tiger