Kürbisse löffeln? Klar doch! Wer kräftig am Kürbis schnitzt, sollte sich anschließend auch stärken. Wie wärs mit einer Kürbissuppe? Das herausgekratze Kürbisfleisch ist ideal dafür.

© Donné Beyer
© Arnold Morascher / WWF

Du brauchst:

  • Kochtopf
  • Pürierstab
  • 500 Gramm Kürbisfleisch
  • einen halben Liter Gemüsebrühe
  • 0,25 Liter Süße Sahne oder Kokosmilch
  • Kürbiskernöl

So geht's:

  • Kürbisfleisch kleinschneiden,
  • zusammen mit der Brühe in einen Kochtopf füllen,
  • etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze weichkochen,
  • mit Salz und Pfeffer abschmecken (gerne auch etwas Ingwer und Honig),
  • mit dem Pürierstab pürieren (also zu Brei machen),
  • zum Schluss noch etwas flüssige süße Sahne oder Kokosmilch unterrühren,
  • einen Spritzer Kürbiskernöl drübergeben – fertig!
© Donné Beyer

Schon gewusst?

Kürbis ist ein gesundes Naturprodukt und macht satt. Darin stecken vor allem viel Stärke, Eiweiß und Mineralstoffe, außerdem die Vitamine A, B und C. Die Kerne wiederum enthalten viel Öl und Eiweiß.

Die Ostsee: Wunder der Eiszeit
Kompost kannst du selber machen