Kochtipp – Kokos-Klebreis mit Mango

Thailändische Kinder lieben Früchte wie Ananas, Papayas und Mangos. Eines der beliebtesten Gerichte ist Klebreis mit Kokossauce und Mango. Hast du Lust, es zu probieren?

Thailand ist eines der Länder, in denen Asiatische Elefanten leben. Viele der Früchte, die dort wild oder auf Plantagen wachsen, sind nicht nur bei den Dickhäutern beliebt, sondern auch den Menschen. Hier unser Rezept für Klebreis mit Kokossauce und Mango.

 

Du brauchst für 4 Portionen:

• 200 Gramm thailändischen Klebreis (gibt es im asiatischen Lebensmittelgeschäft)
• 800 Milliliter Kokosmilch (Dose)
• 3 Teelöffel Zucker
• Salz
• 1 Teelöffel Speisestärke
• 2 große, reife Mangos

Verwende Zutaten aus nachhaltigem Anbau. Das ist besser für die Umwelt.

So geht’s:

1. Den Reis nach Packungsanweisung zubereiten. Abgießen und abgedeckt warm halten.

2. Die Dosen mit der Kokosmilch behutsam öffnen und den cremigen Teil, der sich an der Oberfläche abgesetzt hat, in eine kleine Schüssel geben. Den flüssigen Teil in einen kleinen Topf gießen und erhitzen. 1 Teelöffel Zucker und eine Prise Salz darin auflösen. Die
Flüssigkeit zum heißen Reis in den Topf geben, den Topf erneut abdecken und den Reis ziehen lassen.

3. In der Zwischenzeit die Kokossoße zubereiten. Hierfür die Creme aus der Kokosmilch und 2 Teelöffel Zucker in einen kleinen Topf geben und bei geringer Hitze erwärmen, bis sie geschmolzen ist. Die Stärke in einer kleinen Schüssel mit 4 Esslöffeln kaltem Wasser glattrühren. Unter ständigem Rühren in den Topf geben. Die Kokossoße sollte nun etwas dicker werden. Den Herd ausschalten.

4. Die Mango schälen, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Den Reis in kleine Schüsseln füllen. Etwas Soße und einige Mangospalten dazugeben. Lecker!

Esskastanien sammeln und probieren
Vögel richtig füttern