Knusprige Gemüse-Chips Leckeres Gemüse gibt es auch in der kalten Jahreszeit! Wie wärs mal mit krossen Gemüse-Chips? Die sind nicht nur lecker, sondern auch viel gesünder als die gekauften Chips aus dem Supermarkt. Und du kannst sie sogar warm vernaschen – wie gut!

Du brauchst:

  • Wintergemüse – zum Beispiel Rote Bete, Kartoffeln, Möhren, Steckrüben, Pastinaken.
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • Zum Würzen: Salz und Kräuter wie Rosmarin, Basilikum oder Thymian

Bio geht vor!

Verwende Bio-Gemüse aus deiner Region. Und koche nur zusammen mit einem Erwachsenen!

So geht’s:

1. Schäle das Gemüse, zum Beispiel mit einem Sparschäler.

2. Schneide es mit einem Gemüsehobel in hauchdünne Scheiben. Achtung: Pass gut auf deine Fingerspitzen auf!

3. Vermische das Gemüse in einer Schüssel mit einem Esslöffel Olivenöl. Wenn du magst, streue noch etwas Salz darüber.

4. Lege ein Backblech mit Backpapier aus und verteile die Gemüse-Chips darauf. Lass sie im Ofen bei 180 Grad backen. Nach 10 Minuten musst du die Chips einmal wenden. Lass sie dann noch mindestens 10 bis 15 Minuten lang backen. Schaue zwischendurch aber immer wieder in den Ofen, damit nichts anbrennt!

5. Magst du es würzig? Dann kannst du zum Schluss noch Kräuter über die Chips streuen.

© GettyImages

Wie sind deine Gemüse-Chips geworden?

Lade ein Bild von deinen selbst gemachten Leckerbissen in unserer Bildergalerie hoch.

Basteltipp: Mach dir dein eigenes Rotkehlchen
Basteltipp: Ein Brutplatz für die Schleiereule