Bienen helfen und gewinnen Du tust etwas für den Schutz der Wildbienen? Dann mach mit bei einem tollen Wettbewerb und bewirb dich um den #beebetter-Award – den Preis für die besten Bienenschützerinnen und Bienenschützer.

Das Unternehmen Burda hat die Aktion #beebetter gestartet ("bee" heißt Biene auf englisch, und "better" bedeutet besser). Damit sollen viele Menschen daran erinnert werden, wie wichtig Bienen für uns alle sind und dass wir uns besser um sie kümmern müssen.

Zugleich werden gute Ideen gesucht, wie wir den Bienen ganz praktisch helfen können – vom kleinsten Balkonkasten bis zur Wildblumenwiese. Der WWF unterstützt die Aktion.

© Ola Jennersten / WWF Schweden
© GettyImages

Du bist bereits aktiv und hilfst den Bienen – allein oder zusammen mit Freundinnen und Freunden oder deiner Schulklasse? Dann nix wie los und anmelden. Denn mit etwas Glück könnt ihr für eure Naturschutzarbeit belohnt werden und etwas gewinnen.

So geht´s:

1. Auf der Seite https://www.beebetter.de/der-beebetter-award gibt es alle Infos zum Wettbewerb. Dort könnt ihr euch auch in der Kategorie „Jugend & Bildung“ anmelden.

2. Zuerst beantwortet ihr den Fragebogen zum Projekt und ladet ihn zusammen mit passenden Fotos oder einem Video hoch.
Es besteht auch die Möglichkeit, den Fragebogen herunterzuladen, auszufüllen und per Email an beebetter@burda.com zu senden.

3. Danach erhält jede Bewerberin und jeder Bewerber eine Projektnummer. Unter dieser Nummer könnt ihr dann jederzeit aktuelle Fotos hochladen oder mit einer E-Mail versenden.

Einsendeschluss ist der 1. August 2019.

Kai Kreuzinger / WWF
© GettyImages

Was gibt es zu gewinnen?

Den Top 5-Gewinnern winkt ein Preisgeld in Höhe von jeweils 1.000 Euro für ihr Wildbienen-Projekt.

Die Siegerin oder der Sieger mit dem besten Projekt wird zudem zur Preisverleihung nach Berlin eingeladen. Die findet Ende Oktober/Anfang November 2019 statt.

Dem Fuchs auf der Spur
Nur hüpfen und quaken? Von wegen – Frösche können mehr