Afrika

Gefährliche Wilderei: Was wir dagegen tun können

Die Wilderei ist eine wachsende Gefahr für Nashörner, Elefanten, Tiger und viele andere Tierarten. Der WWF hat deshalb seinen Einsatz in Afrika und Asien verstärkt, um Wildtiere besser zu schützen. Vor allem Wildhüter sind dabei unsere Verbündeten.

Elefanten sind die Größten

Sie sind nicht zu übersehen: Elefanten sind die größten Landtiere der Erde. Überhören kannst du sie auch nicht: Sie können megalaut trompeten! Vor allem, wenn sie aufgeregt sind.

Kennst du schon die Bonobos?

Sie können lustig gucken, grimmig oder nachdenklich. Fast genauso wie du! Denn Bonobos gehören wie Schimpansen zu unseren nächsten Verwandten. Bis heute sind sie die am wenigsten erforschten Menschenaffen.

© naturepl.com / Andy Rouse / WWF

Besuch bei Gorillas

Ganz schön eindrucksvoll sind sie, die größten Menschenaffen der Welt. Ausgewachsene Gorilla-Männchen werden bis zu 2 Meter groß und dreimal so schwer wie ein Mensch. Mit Brüllen und Brusttrommeln verteidigen sie ihre Familie gegen Feinde.

Die Nashörner kommen

Sie sind groß, stark, bullig und manchmal unberechenbar: Kaum ein Pflanzenfresser verschafft sich so viel Respekt bei Tier und Mensch wie die Nashörner. Das liegt auch an ihren Hörnern auf der Nase.

Steckbriefe Gorillas

Welche Gorillas gibt es?